Andy Schmids liebste Auswärtstouren führten in den Norden
Insta-Live-Talks

Andy Schmids liebste Auswärtstouren führten in den Norden

Jetzt ist sie wirklich zu Ende: Die Zeit von Andy Schmid bei den Rhein-Neckar Löwen. Und während die eine oder der andere rund um Mannheim noch immer Tränen aus den Augenwinkeln wischt, schauen wir noch einmal zurück. Im vergangenen November habe ich mit dem Schweizer Maestro ausführlich für „Bock auf Handball“ gesprochen. Und festgestellt: Auswärts ging es für Schmid am liebsten zu uns in den Norden!

Flensburg, Kiel, Magdeburg: Wo Andy Schmid am liebsten auswärts spielte

Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar: Überall, wo Schmid mit den Löwen in der Bundesliga hinfuhr, würde sein letztes Mal dort sein. Die Frage lag also auf der Hand: Wo fuhr Schmid eigentlich am liebsten hin, wo machte ihm das Spielen außerhalb der Heimspiele am meisten Spaß?

@fom_tastisch Der #Maestro der @Rhein-Neckar Löwen im Interview aus dem letzten November – nun hat er die @liquimoly_hbl tatsächlich verlassen… #handball #andyschmid #rheinneckarlöwen #liquimolyhbl #fyp #fyi #spielmacher #schweiz #fomtastisch ♬ Run – OneRepublic

Über Social Media, die Kids und Schweizer Käse

Vor diesem Talk hatte Schmid ausnahmsweise mal außerhalb der Platte für Schlagzeilen gesorgt. In einem Social Media Post kritisierte er einige „Social Media Rambos“ für deren Art und Weise, im Internet Kritik unter der Gürtellinie zu üben. Auch darüber habe ich mit einem nachdenklichen Schmid damals gesprochen. Es gab zudem zeitlose Talks: Sein Kinderbuch war genauso Thema wie die Frage, was er als Schweizer dazu sagt, dass ich keinen Käse esse.

Hier könnt ihr den ganzen Talk sehen 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bock auf Handball-Das Magazin (@bockaufhandball)

Werbung

Andy Schmid war auf dem Cover der vierten Ausgabe von „Bock auf Handball“. Hier könnt ihr sie kaufen!