Trotz Verbots: Christian Rompf beendet Karriere mit Kempa-Tor
Aktuell

Trotz Verbots: Christian Rompf beendet Karriere mit Kempa-Tor

Was für eine herrliche Geschichte, die der Handball mal wieder geschrieben hat!

Christian Rompf exklusiv im Abschieds-Podcast zu Gast

Dieser Mann ist die Legende Mittelhessens: Sechs Jahre spielte der gebürtige Gießener bei der HSG Wetzlar, danach sechs Jahre beim TV Hüttenberg. Jetzt ist Schluss. Im 2. HBL-Update spricht er über seine Karriere, die auf ganz besondere Weise endete: Mit einem Kempa-Tor!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Finn-Ole Martins (FOM) (@fomtastisch)

Aufgelegt wurde ihm das Tor von seinem ehemaligen Mitbewohner und Kumpel Tobias Hahn, der ebenfalls seine Karriere nach diesem Treffer beendete. Dabei hatten die beiden ein Kempa-Verbot, ausgesprochen von Trainer Johannes Wohlrab. Der Grund: Das kostet dem Trainer!

Hier hört ihr die ganze Folge mit „Rombe“

Titelfoto: Screenshot Sportdeutschland.TV